Was ist Kork?

Natürliches Wohnen auf Korkparkett

Die Korkeiche ist eine Baumart, deren Rinde, der Kork, geschält werden kann und sich immer wieder nachbildet. Die Korkeiche gedeiht nur in den warmen Mittelmeerländern.
Das Schälen der Rinde wird während der heißesten Monate vorgenommen. Zu dieser Zeit ist der Stoffwechsel des Baumes am stärksten.
Die Korkbildung setzt in den ersten Lebensjahren des Baumes ein. Die erste Schälung erfolgt nach 20 bis 25 Jahren. Die folgenden Schälungen dürfen nur in bestimmten, genau festgelegten, Abständen vorgenommen werden - frühestens jedoch alle 9 Jahre.
Zirka 30 Prozent der Korkrinde kann jeweils abgeschält werden, ohne daß der Baum Schaden nimmt.
Korkeichen werden oft über 200 Jahre alt.
Der Kork zeichnet sich durch eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten aus: leicht, elastisch, wasser- und gasdicht, ein guter Isolator von Wärme, Schall, Vibrationen und elektrischem Strom, von unbegrenzter Haltbarkeit, widersteht Kork den stärksten Fäulniserregern. Bei Waldbränden verkohlt nur die Rinde der Bäume, die Korkeiche überlebt fast immer.
Seine große Leistungsfähigkeit verdankt der Kork einem Minimum an festen Materialien und einem Maximum an Luft. Erbesteht aus zusammenhängenden Zellen, von denen etwa 40 Mio. auf 1 cm⊃3; kommen.
Jede Zellwand besteht aus 5 Schichten:

2 Zelluloseschichten, die diese mit Luft gefüllten Zellkammern überziehen,
2 dichteren, völlig verhärteten wasserundurchlässigen Schichten und
einer mittleren, verholzten Schicht, die der Struktur die nötige Festigkeit verleiht. Kork bleibt immer elastisch.

Die Korkverarbeitung

Kork-Bodenbelag wird aus hochwertigem Kork hergestellt. Dieser wird zu grobem oder feinem Granulat zermahlen. Die Korkkörnung wird sorgfältig sortiert. Danach wird das Granulat unter hohem Druck zu Blöcken gepreßt und später zu Platten gesägt. Spezielles Gewicht von Rohkork zirka 130 kg/m3; und 450-550 kg/m3; bei Korkparkett. Kork-Bodenbelag ist ein hochwertiges Naturprodukt und hat erstaunliche Eigenschaften.


Eigenschaften von Kork
 

Kork-Bodenbelag strahlt Wärme und Behaglichkeit aus, ist zugleich höchst stapazierfähig und leicht zu pflegen; einfach nebelfeucht wischen oder saugen. Naturkorkböden sind unbedenklich belastbar und phantastisch elastisch. Stöckelabsätze und Möbel hinterlassen nur im Moment einen Abdruck, der nach kurzer Zeit verschwindet. 

  • Naturkorkböden sind gelenkschonend

  • Kork-Bodenbelag ist Wärmeisolierend und schalldämmend

  • Kork-Bodenbelag ist in 3,2 mm Stärke auch für Fußbodenheizung geeignet.


Kork kann wegen der Porenverschmutzung nicht ohne Porenversiegelung genutzt werden! Er wird daher immer versiegelt oder gewachst.
Naturkork in seiner vielfältigen Struktur und diversen Farbnuancen verleiht jedem Raum eine besondere Note.

Verrottungsresistenz

 

Kork verrottet nicht, ist wasserdicht, weitgehend säurefest und immun gegen Fäulniserreger und dadurch das ideale Material für die Verlegung in Küchen, Bädern, Schwimmbädern, Sauna und für Räume im Untergeschoß, wie Kellerbars, Hobby- Fitneßräume usw.. Selbstverständlich hat er sich über viele Jahre auch in Kindergärten oder -zimmern, Büro und in den Wohnräumen bestens bewährt.

Wasserempfindlichkeit

 

Die Wasserempfindlichkeit ist gering; bei gewachsten bzw. versiegelten Böden bis zu 1 Woche bei Wassereinwirkung keine Veränderung festgestellt. Kork hat durch Wassereinwirkung kein Quellverhalten wie z.B. Holz.
Lackschichten lösen sich bei Verletzungen auch im Außenbereich durch Witterung nie ab.

Besuchen Sie unseren Showroom in Uhingen
Bleichereistr. 62, 73066 Uhingen

Inhaber Michael Babschanik

Bleichereistr. 62

73066 Uhingen

Tel. 07161 / 389 - 445

Fax 07161 / 389 - 446

info@parkett-babschanik.de

© 2020 designed by Konzeptdesign Tina Schnabel